Stadtmitte

WHG saniert in Villenviertel

Die schönsten Stadtvillen der Gründerzeit findet man in Eberswalde etwas abseits des Marktplatzes. Die WHG hat damit begonnen in der Lessingstraße 3 ein schlichtes, sehr schönes Gründerzeithaus innen wie außen komplett energetisch zu sanieren. Auf drei Etagen entstehen hier in diesem Wohnensemble wunderschöne großzügige Familienwohnungen.

WHG saniert in Stadtmitte

Etwas abseits des Marktplatzes findet man bergauf dieses Schmuckstück. Ein sehr schönes Gründerzeithaus innen wie außen.

In Kürze beginnen auch hier umfassende Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen auf vier Etagen. Das kleine angrenzende Nebengebäude mit Lagerräumen wird abgerissen. Auf der freien Fläche wird ein kleiner autofreier Hofgarten für die Mieter geschaffen.

WHG saniert in Eisenbahnstraße

Gespensterhaftes Treiben geht zu Ende

Was für eine merkwürdige Aufmacher Zeile für ein Sanierungsprojekt, fragen Sie sich? Naja so ganz merkwürdig ist die Zeile eigentlich nicht. Wer das Haus kennt und seit Jahren seine alltäglichen Wege daran vorbei fährt oder geht, kennt Sie längst, die lustigen Gespenster, die aus den Fenstern sehen.

WHG saniert in Westend

Schlicht. Schnörkellos. Unauffällig. fügt sich dieses Mehrfamilienhaus in die Häuserzeile entlang der Heegermühlerstraße im Stadtquartier Westend ein. Dabei ist dieses Haus in punkto Lage und Infrastruktur ein Volltreffer. Für Familien und gerade auch für Pendler wird hier ein attraktiver Ort zum Wohnen und Leben sein: Schulen, Kita, Einkaufen, Freizeit im BAFF oder Kino, Gastronomie, wenige Schritte zum Finowkanal, der ÖPNV quasi per Bus und Bahn vor der Tür –alles da, für ein familienfreundliches Miteinander in einer kleinen Hausgemeinschaft.

CARRÉ Heegermühle

Entlang der Eberswalder-Straße klafft seit Anfang des Jahres eine Lücke. Früher stand hier einmal der Fischladen von Finow neben diesem kleinen eingeschossigen Mehrfamilienhaus. Das ist Geschichte. Diese Lücke ist ein Anfang für etwas Neues. Die Aufsichtsräte haben in der 45. Sitzung am 27. November 2019 die notwendigen Beschlüsse für das ambitionierte Neubauvorhaben von ca. 6,4 Mio. € für die Stadtquartiersentwicklung in Finow auf den Weg gebracht.

Platte im Leibnizviertel wird saniert

Einzigartiger Relaunch für Architektur, Design und Technik. Einen Namen und ein Layout für das Architekturwunder dieser letzten unsanierten Platte der WHG im Leibnizviertel gibt es schon:

WHG saniert Stadtvilla 2020

Etwas entrückt vom Stadtzentrum und doch in schöner Stadtlage idyllisch gelegen ist sie, diese kleine wunderschöne Stadtvilla, die die WHG 2020 sanieren wird. Abseits der R. Breitscheid-Straße in der W. Rathenau-Str. hat sich dieses Architekturschätzchen bisher verborgen.

Strangsanierung an den Wasserleitungen in der Wolfswinkler-Straße in Finow

Obwohl die Leitungen in der Wolfswinkler-Str. noch gar nicht so alt waren, machten diese doch schon seit einiger Zeit Probleme und waren ursächlich für häufigere Wasserschäden durch Rohrleitungsbrüche.

Daher war es keine Frage, dass hier schnellstens gehandelt werden musste, um weitere und größere Schäden zu vermeiden:

WHG lässt Gasgeräte & Gasleitungen prüfen

Wenn es um die Sicherheit der Mieter geht, kennt die WHG kein Pardon.

Schon 2018 ist bei der WHG ein großer Checkup durch regionale autorisierte Fachfirmen für alle Gasgeräte und Gasleitungen in den eigenen Immobilien angelaufen. 2019 geht’s es damit weiter.

Erhaltungsarbeiten im Mehrfamilienhaus der Carl von Ossietzky-Str. 3 a/b

Zu den verantwortungsvollen Aufgaben eines Vermieters gehört es, Gebäude regelmäßig technisch zu überprüfen und Schäden, die durch Witterungseinflüsse und Verschleiß auftreten, zu beseitigen.