Banner News

Betriebskostenabrechnungen 2018 sind zugestellt

Die Briefe mit der Abrechnung für die Betriebskosten und Heizkosten für das Abrechnungsjahr 2018 sind längst allen Mietern termin- und fristgerecht zugestellt.

Insgesamt wurden 6.176 Abrechnungen für 5.765 Wohnungen mit mehr als 343.000 m² Wohnfläche und für 93 Gewerbe mit mehr als 13.500 m² Fläche in 349 Immobilien erstellt. In den Wohnungen der WHG leben mehr als 9.120 Eberswalderinnen und Eberswalder.

Die Qualität der Abrechnungen in Bezug auf Nachvollziehbarkeit, Transparenz und Erläuterungen zu den Abrechnungspositionen ist maßgeblich die Voraussetzung dafür, dass die Widersprüche der Mieterinnen und Mieter zu den Abrechnungen weiterhin unter 1,5% liegen. Die Anzahl der Widersprüche sinkt seit Jahren kontinuierlich.

Die abgerechneten Betriebskosten für den WHG Gesamtbestand beliefen sich für 2018 auf rund 8,704 Mio. €. Davon entfallen rund 2,752 Mio. € auf Heizkosten und Warmwasser.

Durchschnittlich betragen die kalten Betriebskosten bei der WHG für den Gesamtbestand 1,34 € pro m² im Monat. Für Wohnungen mit Aufzug erhöhen sich die Kosten monatlich um durchschnittlich 0,36 €/ m².

Besonders günstig
im Vergleich zum Durchschnittswert des Landes Brandenburg (0,91 €/m² im Monat, veröffentlicht durch den BBU, Betriebskostenstudie für das abgerechnete Jahr 2017) sind die durchschnittlichen Kosten für eine WHG Wohnung für Heizung/Warmwasser mit 0,77 € pro m² monatlich.

Die kalten und warmen Betriebskosten für das Jahr 2018 betragen bei der WHG insgesamt 2,12 €/m² [ohne Aufzug] im Monat und liegen damit immer noch leicht unter dem Durchschnitt in Brandenburg von 2,13 €/m² [gemäß BBU, Betriebskostenstudie für das abgerechnete Jahr 2017].