Banner News

Heute, am 15. November 2019 findet der 16. bundesweite Vorlesetag statt. Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Über eine halbe Millionen Menschen haben beim letzten Vorlesetag mitgemacht!

In diesem Jahr werden auch die Mitarbeiterinnen der WHG wieder in Schulen und Kita vorlesen. Seit drei Jahren hat diese Aktion auch bei der WHG einen Platz in den Terminkalendern.

Wie wichtig es ist, Kindern Geschichten vorzulesen und so ihre Fantasie anzuregen, das wissen viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WHG Wohnungsbau- und Hausverwaltungs-GmbH aus persönlicher Erfahrung. Zum bundesweiten Vorlesetag überraschen heute drei Mitarbeiterinnen der WHG die Kinder der Bruno-H.-Bürgel Grundschule, in der Grundschule Schwärzesee und der Kita Arche Noah im Brandenburgischen Viertel mit spannenden und fantasievollen Geschichten.

Die Kleinen in der Kita Arche Noah dürfen sich über den Besuch von Sandra Schulz freuen, die heute anstatt Zahlen und Finanzen gemeinsam mit den Fünfjährigen in die wunderbare Welt der Buchstaben, Wörter und Geschichten eintaucht und mitnimmt auf eine Reise zu den Märchenfiguren.

Gundula Blaetter, Teamleiter der Kundenbetreuung, ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei und wird Zweitklässlern in der

Bruno-H.-Bürgel Grundschule, der Patenschule der WHG, die Geschichten der Smaragdenstadt von Alexander Wolkow vorlesen.

Die Zweitklässler der Grundschulde Schwärzesee können sich bei der WHG Vorleserin Carolin Demant darauf verlassen, dass es phantasievoll und lustig wird, denn Sie wird ein Buch aus ihrer Kindheit vorlesen.

Die Vorleserinnen wollen mit ihrem Vorlesebeitrag den Kindern zeigen, wie Bücher das Leben bereichern und mitnehmen in andere Welten. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken.

4  3