Banner News

WHG Geschäftsführer lädt WHG Mitarbeiter im Ruhestand ein

Die WHG kümmert sich nicht nur hervorragend kunden- und serviceorientiert um ihre Mieterinnen und Mieter, wie die Mieterumfrage zuletzt ergeben hat, sondern auch um ihre früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die längst im Ruhestand sind.

Weil die WHG schon seit vielen Jahren in Finow verwurzelt ist und ihren Platz im historischen Zentrum an der Friedenseiche hat, hatte WHG Geschäftsführer Hans-Jürgen Adam, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und selbstverständlich auch die Führungskräfte und Geschäftsführer, die bis zum Renteneintritt für die WHG gearbeitet haben, zu einem „Ehemaligentreffen“ in den Hauptgeschäftssitz in die Dorfstraße 9 eingeladen. „Wir haben keine festen Rituale für unsere Treffen„ so Adam, „sondern wir laden unsere früheren Kollegen immer wieder mal ein, zu besonderen Anlässen oder einfach mal zum Kaffeenachmittag“. Die Resonanz und das Interesse sind ungebrochen groß, die Treffen bei der WHG zu besuchen und Austausch zu pflegen.

Der besondere Anlass in diesem Jahr für das „Ehemaligentreffen“ ist der 90. Geburtstag von Finow. Diesem Jubiläum wurde seit Sommer 2018 eine eigene Ausstellung mit historischen Bildern im Haus, das einst Gasthaus, dann Rathaus und jetzt WHG ist im Hauptgeschäftssitz der WHG, gewidmet.

Die Ausstellung unter dem Titel

90 Jahre Finow
AUS VIER ORTSTEILEN NEU ENSTANDEN
Heegermühle, Messingwerk, Wolfswinkel, Eisenspalterei

ist für die Öffentlichkeit seit Sommer zu den Servicezeiten zu besichtigen. Nun hatten die früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Freitag, den 26. Oktober 2018 die Gelegenheit diese Ausstellung zu besichtigen. Mehr als 35 ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und frühere Geschäftsführer, die alle inzwischen in den Ruhestand verabschiedet wurden, waren eingeladen.

Bei der Ankunft der Gäste gab es daher auch ein großes Hallo und eine herzliche Wiedersehensfreude mit einem regen Austausch, ganz so als wäre gar keine Zeit vergangen.

„Wir hatten für das „Ehemaligentreffen“ für unsere früheren Kolleginnen und Kollegen etwas Besonderes vorbereitet“, erläutert Kathleen Weiß, die Teamleiterin der Organisation/Öffentlichkeitsarbeit. „Die Führung durch die Ausstellung mit dem Kurator der Ausstellung, Dietmar Ortel und einem Exkurs in die Geschichte von Finow wurde begeistert aufgenommen und mit großem Interesse verfolgt“.

„Bei dieser Gelegenheit haben wir auch einen aktuellen Einblick gegeben in unsere WHG, wie wir heute digital arbeiten und wie wir unsere Arbeit und Aufgaben immer besser mit Service und Kommunikation auf die Nachfrage unserer Kunden ausgerichtet haben“ so Kathleen Weiß, die das WHG Programm für diesen Tag vorbereitet hatte.