Banner News

Ein Zaun, der verbindet

Der Festplatz am Schwanenteich ist schon lange eine beliebte Adresse, wenn es um Feste und Veranstaltungen geht, die den Eberswalder Stadtteil Finow beleben. Dabei zaubern die Mitglieder des Stadtteilvereins mit Events wie dem Sommerfest, dem Oktoberfest oder dem Weihnachtsmarkt immer wieder Leben auf den Platz. „Eine gute Sache“, wie WHG-Geschäftsführer Hans-Jürgen Adam findet.

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Finower Stadtteilvereins, Victor Jede, weihte er am 27. Oktober 2017 eine neue Zaunanlage ein, die den Festplatz künftig besser schützen soll. Die WHG ist Eigentümerin des Areals und gleichzeitig Mitglied des Vereins. „Wir haben den neuen, 145 Meter langen Zaun samt zwei Toren bauen lassen und somit unser Versprechen eingehalten, das wir dem Verein im Vorfeld des Sommerfestes gegeben haben“, so der WHG-Geschäftsführer Hans-Jürgen Adam zum offiziellen Banddurchschnitt. Rund 15.000 Euro hat die neue Anlage gekostet.

Victor Jede als Vorsitzender des Stadtteilvereins ist dafür dankbar. „Wir freuen uns, dass wir mit der WHG einen starken Partner an unserer Seite haben.“ An guten Ideen für den Platz fehlt es dem Vorsitzenden nicht. Im Herzen trägt er schon die nächsten Pläne, wie er aus dem ehemaligen Marktplatz wieder einen zentralen Anlaufpunkt für alle Finower machen kann.

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen