Banner News

Kreativ. Natur. Student. Essbare Stadt im Brandenburgischen Viertel

Eine Vielzahl von Schlagwörtern für ein gelungenes gemeinschaftliches Projekt im Brandenburgischen Viertel.

Das Kita-Projekt der Arche Noah gemeinsam mit der Stiftung Waldwelten für eine kindergerechte und neugierige, erlebbare Natur im Brandenburgischen Viertel haben wir 2013/2014 begeistert und erfolgreich unterstützt und eine Freifläche zur Realisierung zur Verfügung gestellt.

Drumherum stehen inzwischen zahlreiche neu gepflanzte Obstbäume. Jede Menge alte Sorten von Kirschen, Birnen, Pflaumen und Maulbeeren bereichern dieses kleine Naturidyll inmitten der Wohnhäuser. Ein hübscher kleiner Verweilort mittendrin ist hier entstanden.

Essbare Stadt ist das Zauberwort der Stunde. Wir wollen die Menschen in unserer Stadt dafür begeistern im Wohnquartier die Natur und die Ernten eines Gartens neu zu erleben. Sind die Bäume auch jetzt noch in der Anwachsphase und brauchen noch etwas Zeit bis die ersten Früchte wachsen –wünschen wir uns, dass jeder der mag hier in Zukunft die Früchte nach Lust und Laune genießen kann.

Mit der Hilfe und dem Engagement von kreativen Studenten der HNE Eberswalde stehen jetzt hier neue handgearbeitete Bänke aus frischem duftendem Holz aus den Wäldern der Umgebung. Eberswalder Bänke sozusagen. Nachhaltig natürlich! Eine herrliche Einladung für die Eberswalderinnen und Eberswalder um genau hier innezuhalten und zu verweilen. Ein ruhiger und grüner Ort inmitten des StadtQuartiers.

Wir bedanken uns für die Hilfe und die Unterstützung bei den engagierten Helfern und Handwerkern, die das möglich gemacht haben.

Juni 2017
Text: Doreen Boden
Foto: Kai-Uwe Knuth

Mitgearbeitet haben insgesamt 4 Teilnehmer:

  1. Malte Larson
  2. Handy Simon
  3. David Winger
  4. Phillip Bloedorn