Banner Mieterservice

Der aktuelle Naturschutzbericht zeigt die umgesetzten Maßnahmen im Jahr 2016. Neben zahlreichen Neu- und Ersatzpflanzung von Bäumen, der Pflanzung von Vogelschutz- und -nährgehölzen oder der Erweiterung der naturbelassenen Wiesen hat die WHG drei naturschutzfachliche Projektflächen angelegt.

Unterstützt werden diese Projektflächen von der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde und der Stiftung WaldWelten. Prof. Harald Schill, der neben seiner Hochschultätigkeit auch Präsident der Stiftung WaldWelten ist, nennt es „ein Privileg“ mit der WHG zusammenzuarbeiten.

Grundlage des Naturschutzberichtes der WHG ist die Klimaschutzvereinbarung 2030 zwischen der Stadt Eberswalde und dem Wohnungsunternehmen. Mit der Unterschrift unter diesen Vertrag verpflichtete sich die WHG zu umfangreichen energie- und klimapolitischen Maßnahmen, welche die Gebäudesanierung, die Flächenbewirtschaftung und das Unternehmensmanagement betreffen.

Durch die schonende Bewirtschaftung der Wiesen wird für Schmetterlinge, Grillen, Hummeln und andere Insekten ein Lebensraum geschaffen, der zur Steigerung der Artenvielfalt in der Stadt einen wichtigen Beitrag leistet.

 

Naturschutzbericht 2016

2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen