Stadtquartier Westend

Wohnen in guter Atmosphäre - Wohnen mit Service

Im Stadtquartier Eisenhammer 2 haben wir die Vorbereitungen zur Realisierung unseres dritten Hauses für seniorenfreundliches Wohnen mit Service in Kooperation mit einem sozialen Träger begonnen. Wir bauen die Eisenhammer-Straße 2 zu Effizienzhaus 115 KfW um.

Läuft alles nach Plan könnten die Bauarbeiten bereits im Sommer 2017 beginnen und bis Ende des Sommers 2018 abgeschlossen sein. Dieses Wohnprojekt werden wir mit einem engagierten und verantwortungsvollen sozialen Träger, der für die Bewohner im Haus Service- und Betreuungsleistungen im Erdgeschoss anbietet, in Kooperation umsetzen. Das Erdgeschoss mit dem Kontaktbüro / Empfangsbereich des sozialen Trägers soll für die Bewohner der 21 Apartments erste Anlauf- und Kontaktstelle sein, wenn Hilfe- und Servicebedarf besteht. Im Erdgeschoss soll eine Tagespflege eröffnet werden.

Das Ziel dieses Wohnprojektes in Kooperation mit dem sozialen Träger soll aktives Leben für Senioren allein und Gemeinschaft auf allen vier Etagen sein.

Unser Wohnprojekt richtet sich an Senioren für die ein Wohnen allein in den vier Wänden zu beschwerlich geworden ist und die Service und Betreuung durch einen fachlich kompetenten sozialen Träger benötigen.Dieses Wohnprojekt ist ideal für das Zusammenleben in einer kleinen und persönlichen Hausgemeinschaft mit jeweils sieben hübschen Wohnapartments auf drei Etagen.

Die Apartments mit einer Fläche zwischen 20 m² und 33 m² werden überwiegend einen eigenen Balkon mit Blick in den Hofgarten und die weitläufige Umgebung von Westend haben. Auf wenigen Quadratmetern bieten diese Apartments ein barrierefreies Badezimmer mit bodengleicher Dusche und kleiner Küchenzeile mit quadratisch gut geschnittenem Wohnbereich. Einzelne Apartments verfügen über ein Schlafseparee. Große Fenster sorgen für angenehmes Tageslicht. Das Erdgeschoss verfügt auf einer großzügigen Fläche von fast 240 m² über ausreichend Platz um täglich wechselnde Angebote für die Bewohner oder aber auch für Tagesgäste zu offerieren. Dieser Bereich im Erdgeschoss mit Empfang, Gemeinschaftsräumen und Gemeinschaftsküche mit sich anschließender großer Gartenterrasse und Zugang zum kleinen Hofgarten bietet zusätzlich zu den Behinderten-WCs auch ein Pflegebad mit bodengleicher Dusche. Barrierefreiheit ist durch schwellenlose Raumübergänge & Personenaufzug gewährleistet. Menschen mit Handicap können diese Räume auch mit Rollstuhl oder Rollator mit größtmöglicher Bewegungsfreiheit nutzen.

Der Innenhof wird mit seiner großen Terrasse den Bewohnern Verweilmöglichkeiten im Freien im eigenen Hofgarten der Hausgemeinschaft bieten. Dieses Wohnprojekt soll den Bewohnern der Apartments ein selbstbestimmtes Wohnen in den eigenen vier Wänden mit zusätzlichen Service- und Betreuungsangeboten im Erdgeschoss ermöglichen.

Die Bewohnerinnen und Bewohner dieses Hauses sollen ihr eigenständiges Leben im Apartment mit professioneller sozialer Fachkompetenz im Haus je nach Pflegebedarf und/oder Service – und Betreuungswunsch fortsetzen.

In Kürze berichten wir weiter. Bleiben Sie dran!

Text: Doreen Boden
Stand: Januar 2017

Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten

Die geplanten Grundrisse unseres Konzepts im 1.OG sind identisch mit dem 2.OG ; 3.OG; 4.OG.
Änderungen vorbehalten, da dies der gegenwärtige Planungsstand ist. Änderungen sind möglich im Zuge des Baugenehmigungsverfahrens.