Banner News

WHG liest zum bundesweiten Vorlesetag

Am 17. November war bundesweiter Vorlesetag. Auch in Eberswalde haben viele Freiwillige den Kindern in der Stadt etwas vorgelesen.
Erstmals war auch die WHG mit spannenden und fantasievollen Geschichten mit dabei.

Wie wichtig es ist, Kindern vorzulesen, das wissen viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WHG Wohnungsbau- und Hausverwaltungs-GmbH aus persönlicher Erfahrung. Zum bundesweiten Vorlesetag überraschten zwei Mitarbeiterinnen der WHG die Kinder in der Bruno-H.-Bürgel Grundschule und in der Kita Arche Noah im Brandenburgischen Viertel mit spannenden Geschichten.

Die Kleinen in der Kita freuten sich über den Besuch von Beate Blankenburg. Die Leiterin Portfoliomanagement brachte den Kindern die Geschichte vom Pinguin, dem Lausbub mit und wurde am Ende mit kleinen Geschenken belohnt. Die Kinder hatten unter anderem ein Bild als Dankeschön gemalt.

Gundula Blaetter, die Teamleiterin der Kundenbetreuung in der Breiten Straße, besuchte die Patenschule der WHG. Vor den Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse las sie verschiedene Episoden aus „Tintenherz“ vor. Das Vorlesen unterbrach sie immer wieder, um den Kindern etwas aus dem Buch zu erzählen. So konnten die Sechstklässler der Erzählung gut folgen. Am Ende hatte die Teamleiterin der Kundenbetreuung noch eine süße Überraschung für die Kinder mitgebracht und natürlich wünschte sie sich, dass die Mädchen und Jungen auch in ihrer Freizeit ab und an ein Buch zur Hand nehmen.
„Mit Büchern kann man wunderbar zur Ruhe kommen“, warb sie unter den Schülerinnen und Schülern für das selbständige Lesen.