Banner WHG

Am 12. Juni 2019 beschlossen die Aufsichtsräte der WHG in ihrer 43. Aufsichtsratssitzung den positiven Jahresabschluss 2018.

Der Wirtschaftsprüfer der DOMUS AG, Herr Alfons Feld, bestätigte den Aufsichtsräten: „Die wirtschaftliche Lage des kommunalen Unternehmens ist gesund und die Ampel steht bei der WHG ganz klar auf Grün.“ Mit einem positiven Jahresergebnis setzt die WHG den erfolgreichen Trend der Vorjahre fort.

Die ersten Briefe mit der Abrechnung für die Betriebskosten und Heizkosten für das Abrechnungsjahr 2018 sind schon Ende April verschickt worden. Die WHG startet wie immer frühzeitig mit der Abrechnung der Vorauszahlungen für die Betriebs- und Heizkosten des abgelaufenen Jahres.

Am 27. Juni 2018 beschlossen die Aufsichtsräte der WHG in ihrer 39. Aufsichtsratssitzung den positiven Jahresabschluss 2017.

Die Briefe mit der Abrechnung für die Betriebskosten und Heizkosten für das Abrechnungsjahr 2017 sind längst allen Mietern termin- und fristgerecht zugestellt.

Am 28. November 2018 hat der WHG Aufsichtsrat in seiner 40. Sitzung den Wirtschafts- und Investitionsplan der WHG für das kommende Jahr beschlossen. Damit ist der Weg frei für ein ehrgeiziges und ambitioniertes Sanierungs- und Instandhaltungsprogramm in Eberswalde.

Insgesamt wird die WHG im Jahr 2019 rund 12 Mio. € für Sanierung, Modernisierung und Instandhaltung, Instandsetzung einsetzen, davon etwas über 7 Mio. € für aktivierungsfähige Investitionen.

Stabile wirtschaftliche Ergebnisse bei der WHG

Die WHG nutzt die anhaltende Niedrigzinssituation für Zukunftsprojekte.

Gute wirtschaftliche Entwicklung der WHG

Die WHG ist nach dem guten Geschäftsjahr 2013 weiter auf Erfolgskurs.

Solide wirtschaftliche Verhältnisse bei der WHG

WHG senkt vermietbaren Leerstand auf 2,6%.