Slide background

Das Thema ist in aller Munde – die Versorgung der Pflegedienste, Arztpraxen etc. mit ausreichend Schutzmaterial reicht nicht aus.

Die WHG engagiert sich bereits seit vielen Jahren sozial und gesellschaftlich und unterstützt regional soziale Einrichtungen, Träger und Vereine.

Was können wir also tun, um den Menschen zu helfen, die in der Zeit der Corona-Krise in der ersten Reihe stehen und für uns alle die gesundheitliche & medizinische Versorgung sowie die Pflege bedürftiger Personen aufrechterhalten?

Wir wollen dazu beitragen und dabei helfen den benötigten Schutz bereitzustellen.

Kathleen Weiß, Kathleen Lorenz
und Stephanie Gideon aus der Kundenbetreuung haben in kürzester Zeit eine gemeinsame Nähinitiative mit einem Netzwerk aus sieben fleißigen Hobbynährinnen ins Leben gerufen.

Zusätzlich startet die WHG einen stadtweiten Aufruf mit der Bitte um Mithilfe beim Nähen von BehelfsmaskenDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Jeder der mitmachen will und unsere Initiative unterstützen möchte, schreibt bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinsam. Solidarisch - Nähen für einen guten Zweck!

Die WHG stellt 80m kochfesten Baumwollstoff sowie 700m Schrägband für die Herstellung zur Verfügung, damit möglichst auf vielen Nähmaschinen in der Stadt diese dringend benötigen Behelfsmasken genäht werden können.

Die Behelfsmasken werden dann unter anderem unseren langjährigen Kooperationspartnern Camilla Hauskrankenpflege; Volkssolidarität sowie den Johannitern und der Vivatas kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Behelfsmasken sind kein 100%iger Schutz gegen den Virus und auch nicht vergleichbar mit dem medizinischen Material. Nichtsdestotrotz gilt für uns die Devise: Besser als gar nichts. Die Baumwollstoffe helfen zumindest dabei die Tröpfchenbildung beim Sprechen, Niesen, Husten zu verringern. Außerdem schützt es den Träger davor sich ganz unbewusst ständig ins Gesicht zu fassen.